© Thomas Ebelt

Wanderung Oranger Till-Schuh

Auf einen Blick

  • mittel
  • 19,44 km
  • 5 Std. 11 Min.
  • 241 m
  • 60 m
  • 14 m
  • 80 / 100
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Mölln - Steinfeld, Forst Drüsen - Lütauer Sees, Drüsensees -Schmalsees -Mölln (19 km)

Die Wandertour startet von Mölln, über Steinfeld, Forst Drüsen und führt entlang des Lütauer Sees, Drüsensees und Schmalsees zurück nach Mölln.
Mölln - Steinfeld - Forst Drüsen - Lütauer See - Schmalsee - Mölln

Vom Bahnhof gehen Sie über die Ampel, und gehen nun ein Stück nach links die Hauptstraße ca. 100 m entlang  nun gehen sie rechts in einen schmalen Weg bis zur Straße Herrenschlag.

Am Ende der Straße kommen sie zum neuen Stadthaus, gehen nach links am Stadthaus vorbei, nun den nächsten Weg nach rechts bis zur Stadtbücherei.

Sie überquerenden Gudower Weg und gehen in der Hindenburgstrasse am Friedhof entlang.Der Weg führt an der ehemaligen Bundeswehr-Verwaltungsschule (jetzt Robert Koch-Park) vorbei und dann nach links in den Wanderweg, nach ca. 100 m nach rechts den Weg zum langen Moor wo sie an den Erlebnisstationen „Bäume“ und der Erlebnisstation „Moor“ entlangkommen. Folgen Sie dem Weg bis Sie an eine Brücke kommen. Sie gehen nicht über diese Brücke sondern geradeaus weiter. Nach ca. 200m sehen sie links den Lütauer See und die kleine Brücke über den heiligen Bach, jetzt gehen Sie 100 m bis zur Wegkreuzung und folgen den Weg bergauf bis zur Straße.

Sie überqueren die Straße und gehen nach links den Waldweg bi szum alten Bahndamm, dort sehen sie den Waldkindergarten (Bauwagen), vor dem Kindergarten geht der Weg links vorbei.

Nun gehen Sie den Bahndamm bis zur nächsten Wegkreuzung nach rechts bis zum Parkplatz. Hier gehen Sie nach links in einen Waldweg, auf dem sie ca. 1 km bleiben, dann gehen Sie links in einen schmalen Weg und folgen diesem bis zum Drüsensee nach rechts am See entlang. Am nächsten Wegweiser gehen Sie nach rechts den Weg bergauf, an der Wegkreuzung gehen sie nach links. Und folgen den Weg bis zum nächsten Weg der nach links geht, hier gehen sie nach links bis zum Wetterunterstand, nun gehen Sie geradeaus über die Brücke über den Hellbach.

Am „Lübcke-Stein“ nach links, dem Weg folgen Sie bis zum Drüsensee. Sie durchwandern nun ein Feuchtgebiet am Südzipfel des Drüsensees, gehen dann in den nächsten Wanderweg nach links und bleiben auf diesem bis Sie an einen Parkplatz kommen.

Sie gehen über den Parkplatz und kommen an den „Alten Frachtweg“. Hier gehen sie nach links. Nach ca. 1 km überqueren Sie die Straße Mölln-Gudow und gehen hinter einem Parkplatz den Feldweg nach links am Feldrand entlang bis zum Wald und folgen den Weg bis zum nächsten Weg nach links zum Campingplatz.

Am Anfang des Campingplatzes geht es nun nach rechts den Weg bergab bis zum Lütauer See. Sie wandern den Uferweg entlang. Diesem Weg folgen Sie bis Sie eine Brücke sehen, nun gehen Sie über die Brücke am Ende des Weges. Gehen sie nach rechts weiter und erreichen die Erlebnisstationen „Boden“. Diesem folgen Sie nun geradeaus weiter, an der Erlebnisstation „Specht“ vorbei sehen Sie links eine große Villa, nun gehen Sie über den Parkplatz und folgen dem Waldweg bis zur Strasse.

Hier überqueren Sie die Straße, in den Wildpark hinein. (Für Hundehalter: Folgen Sie der Straße bis Sie wieder auf den Hinweg kommen zum Start zurück) Im Wildpark folgen Sie dem Weg geradeaus weiter bis sie durch eine Pforte gehen, hier gehen Sie nach links dem Birkenweg folgend. An der nächsten Straßenkreuzung gehen sie nach rechts kurz in den Lindenweg, nun nach links in die Kaiser-Friedrich-Straße. Vor einer weißen Villa gehen Sie sofort nach rechts in einen schmalen Weg, und folgen diesem bis zum Kurpark. Folgen Sie dem Weg bis zum Ausgang. Am Kurparkplatz gehen Sie die Bergstraße geradeaus weiter. An der Apotheke gehen sie nach links dem Beginn der Wanderstrecke bis zum Ziel entgegen.

Wetter

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Weitere Touren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.