© CC-BY-NC | Christian Egelhaaf

JETZT - urbane Kunst 2021 - Videoinstallation mit Musik und Wort

Auf einen Blick

  • Mölln

«JETZT - urbane Kunst 21»

Erstellt von:
Sabine Egelhaaf, Künstlerin (Installation), Christian Egelhaaf, Künstler (Video)
Andreas Krohn, Musiker (Stimme) und Benjamin Lütke, Musiker (Percussion)
Sigrid Dettlof, Schauspielerin (Rezitation)
Björn Steinfeldt (Tontechnik)

Beschreibung:
Die Videoinstallation von Sabine und Christian Egelhaaf, Mustin, zum Thema «JETZT» interpretiert in computergenerierten Buchstaben- und Wortbewegungen, die in stetiger Fluktuation auf Fassadenflächen projiziert werden, den Gedanken von Vergänglichkeit und Perspektive des Daseins.

Parallel und wechselweise erfüllen akustische Ereignisse durch live-improvisierte Musik (Andreas Krohn, Stimme - Benjamin Lütke, Percussion) den offenen Klangraum des Marktplatzes.

Eingeflochtene Rezitation (Sigrid Dettlof) von zeitgenössichen Texten kommentiert inhaltlich das Thema.

Alle ästhetischen Ausdrucksformen verschmelzen zu einem Licht- und Klangkunstwerk.
Der Gesamtcharakter des Projekts entspricht einer mehrschichtig erlebbaren meditativ angelegten Performance. Die Zuschauer*innen/Besucher*innen bewegen sich wandelnd auf dem Platz, ohne feste Sitzplätze.

Termine im Überblick

Auf der Karte

Marktplatz Mölln
Am Markt
23879 Mölln
Deutschland

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.