Steinmarder - ungebetene Gäste

23879 Mölln

Steinmarder (Martes foina) hinterlassen sogar Bissschäden an Isoliermaterial, Schläuchen und Kabeln von Fahrzeugen oder sie treten störend als Mitbewohner in Häusern auf. Bei der nächtlichen Jagd auf Hausböden oder auf Dächern können Steinmarder großen Lärm verursachen. Daher wird der Steinmarder auch Haus-, Dach- oder Automarder genannt. Er gilt als klassischer Kulturfolger, der sich an das Leben in der Nähe des Menschen angepasst hat. Aber wie leben diese heimlichen Tiere nun eigentlich und wie kann man sich vor ihnen schützen? Dr. Hans-Heinrich Krüger (Wildbiologe aus Hankensbüttel) hat sich eingehend mit den Mardern beschäftigt und auch die Autoindustrie bei ihren Abwehrmaßnahmen unterstützt.

 

Vortrag für Erwachsene.

Downloads
Termine
  • Am 18.09.2019

    Von 19:30 bis 21:30 Uhr

Preis

Kostenlos

Veranstaltungsort

Naturparkzentrum Uhlenkolk, Seminarraum
Waldhallenweg 11
23879 Mölln

Kontakt

Integrierte Station

Waldhallenweg 11
23879 Mölln