Am

LKV-Blickpunkt: Zum Lutherjahr: "Der Mordfall Gott - Ein philosophischer Krimi"

23909 Fredeburg

Es wird viel in diesem Jubiläumsjahr über den Reformator Martin Luther geschrieben und gesagt. Sicherlich ein Jahrhundertgestalt. Häufig bleibt jedoch sein „Auftraggeber“ im Hintergrund der Feierlichkeiten – Gott. Denn Luther verstand sich als Vermittler zwischen Gott und Mensch.
Was ist aus diesem Auftraggeber geworden in den letzten 500 Jahren? Luther selbst würde staunen. Gott ist tod – so der Befund des 19. Jahrhunderts – man denke an Friedrich Nietzsche – , dessen Auswirkung im 20. Jahrhundert immer wieder reflektiert wurde. Heute ist der Befund selbstverständlich. Es gibt sogar das Gerücht, dass Er ermordet worden ist. Wer war der Täter? Wer hat Gott ermordet?

Der Vortrag befasst sich episodenhaft mit der langen Geschichte der Beziehung zwischen Gott und Mensch. Insbesondere werden Philosophen zu Wort kommen, wenn wir dem Mordfall nachspüren. Das Ergebnis – eine Überraschung, die doch letztlich als Selbstverständlichkeit daher kommt.

Der Referent hat an der Universität Hamburg mit einer Dissertation über Gotthold Ephraim Lessing promoviert.

Downloads
Preis

7,00 €

Mitglieder des LKV: 5,00 €

Veranstaltungsort

Domäne Fredeburg
Domänenweg 1
23909 Fredeburg

Kontakt

Lauenb. Kunstverein e.V. und KulturLandWirtSchaft e.V.

23909 Fredeburg