Am 01.06.2019

Adel und Adelsgeschichte im Herzogtum Lauenburg

23899 Gudow

Der Adel hat die europäische Geschichte in einzigartiger Weise über mindestens tausend Jahre entscheidend geprägt. Das gilt auch für den Adel im Herzogtum Lauenburg. Als traditioneller Herrschaftsstand bestimmte er Politik, Wirtschaft und Gesellschaft Jahrhunderte lang wesentlich mit. Der Adel war ein grundlegender Faktor in der Geschichte des Landes. Hierarchien, Privilegien, eigene Gesellschaftsformen und gutsherrliche Wirtschaftsformen waren dafür die Grundlage. In einem Tagesseminar erinnern vier Vorträge an wichtige Episoden der vom Adel geprägten Geschichte des Herzogtums und vom allmählichen Abbau der vom landständischen Adel dominierten ständischen Verfassung. Anlass für das Seminar ist die hundertjährige Wiederkehr der Abschaffung des Adelsstandes in Deutschland. Das Seminar schließt mit einer Besichtigung der Gutsanlage Gudow und der unter Gutspatronat stehenden Kirche und ihres Interieurs durch Detlev Werner von Bülow. Die Referenten und Themen:

Dr. Jörg Meyn: Adel und Lokation (landwirtschaftliche Kolonisation)
Prof. Dr. Joachim Reichstein: Adel und Landesherrschaft (Ewige Union der Ritter- und Landschaft, Landesrezess 1702)
Detlev Werner von Bülow: Schrittweiser Abbau der Ständegesellschaft. Friedlicher Wandel im Herzogtum Lauenburg (1848/49 bis 1918)
N.N.: Rechtliche Abschaffung der Adelsvorrechte (1919)

 

 

Das Seminar ist eine Kooperation mit der Kirchengemeinde Gudow.

 

 

 

http://www.stiftung-herzogtum.de

Downloads
Termine
  • Am 01.06.2019

    Um 10:00 Uhr

Preis

20,00 €

Reservierung ist erforderlich unter Tel. 04542 / 870 00 oder info@stiftung-herzogtum.de.

Veranstaltungsort

Pfarrscheune Gudow
Hauptstr. 20
23899 Gudow

Kontakt

Stiftung Herzogtum Lauenburg

Hauptstraße 150
23879 Mölln