Fotowettbewerb Naturparkzentrum Uhlenkolk

„Kinder und Natur im Lauenburgischen“

Gemeinsam mit den Fotofreunden alte Salzstraße ruft das Team des Naturparkzentrums Uhlenkolk Kamerabegeisterte auf, sich am Fotowettbewerb zu beteiligen. Bereits zum siebten Mal findet dieser beliebte Fotowettbewerb statt. Sowohl Profis als auch Amateure sind herzlich willkommen, sich mit dem diesjährigen Thema fotografisch auseinander zu setzen.

 

Zum Thema "Kinder und Natur im Lauenburgischen" können Fotos eingereicht werden und zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas. Also raus in die Natur und Motive suchen, fotografieren, auswählen und einsenden!

 

Veranstalter:
Naturparkzentrum Uhlenkolk in Zusammenarbeit mit den Fotofreunden „Alte Salzstraße“ Mölln

 

Altersklassen:

  • Jungfotografen bis 16 Jahre
  • Fotografen ab 17 Jahre

 

Keine Teilnahmegebühren!

 

Einsendung bis:
spätestens 20.08.2017

 

Juroren:
Fotofreunde „Alte Salzstrasse“ Mölln und Mitarbeiter des Naturparkzentrums Uhlenkolk

 

Preise:

  • Euronics XXL Mölln, Digitale Spiegelreflexkamera (1. Preis Erwachsene)
  • Waldhalle, Gutschein – Abendessen für zwei Personen (2. Preis Erwachsene)
  • Brandtschatz & Griepenkerl, Einkaufsgutschein 30 €, (3. Preis Erwachsene)
  • Chico Foto Mölln, Fotoabzug aus Leinen (Wert 100 €) (1. Preis Jugendliche)
  • Mölln Geschenkgutscheine im Wert von 50,- € und 25,- €

 

Zugelassen sind ausschließlich Dateien:
Die JPEG Dateien sollten im Querformat min. 2400 Pixel an der längsten Kante und im Hochformat min. 2050 Pixel an der längsten Kante bei einer Auflösung von mind. 300 dpi haben.

 

Kennzeichnung:
Bei jeder eingesandten Datei sind folgende Informationen anzugeben: Name und Anschrift des Fotografen, Bildtitel, Aufnahmedatum und –ort.

Einsendung ausschließlich Online bis zum 20. August 2017:

 

► Onlineformular (öffnet in neuem Fenster)

 

oder an:

Stadt Mölln, FB Forst und Grün per Mail unter Betreff Fotowettbewerb 2017 senden an uhlenkolk@stadt-moelln.de

 

Ergebnismitteilung:

Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt zeitnah nach der Jurierung durch Benachrichtigung und durch Veröffentlichung in den örtlichen Medien sowie auf der Internetseite des Naturparkzentrums Uhlenkolk (www.uhlenkolk-moelln.de)

 

Präsentation:

Die besten Werke werden prämiert und anlässlich des Naturerlebnistages am 10. September 2017 im Naturparkzentrum Uhlenkolk in Form von Papierbildern ausgestellt.

 

Rechtsfolgen:

Jeder Autor muss im Besitz aller Rechte an den eingereichten Werken sein.

Der Autor darf bei der Herstellung der Aufnahmen nicht gegen geltendes Recht verstoßen haben. Hierzu gehören insbesondere das Urheberschutzgesetz, das Naturschutz- sowie das Artenschutzgesetz und das Persönlichkeitsrecht.

  1. Der Veranstalter räumt dem Naturparkzentrum Uhlenkolk Mölln - nachfolgend "Uhlenkolk" - das übertragbare und räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkte Nutzungsrecht an allen eingereichten Bildern, leistungsschutzfähigen oder nutzungsrechtfähigen Schöpfungen – zusammenfassend „Inhalte“ genannt – ein. Der Einsender stellt seinerseits den Uhlenkolk sowie die Nutzungsberechtigen von evtl. anfallenden Ansprüchen Dritter frei.
  2. Zweck der Überlassung ist die Nutzung der Inhalte für die Vermarktung und Werbung durch den Nutzer mit dem Ziel der Erreichung einer bestmöglichen Verbreitung, beispielsweise auf der Internetseite von www.moelln-tourismus.de, über Inhaltspartnerschaften mit der Herzogtum Lauenburg Marketing und Service GmbH (HLMS), der Geschäftsstelle der Metropolregion Hamburg, der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH (TASH), sowie im Rahmen von Pressearbeit, Social Media Aktivitäten, insbesondere unter Nutzung von Diensten Dritter, wie Facebook, Twitter, Google+, Flickr, Pinterest, Instagram, Youtube sowie unter Nutzung von Datensammel- und Verteildiensten. Die Verbreitung ist nicht auf die in Satz 1 genannten Wege beschränkt, sondern umfasst weitere Verbreitungswege, die für eine Zielerreichung geeignet erscheinen.
  3. Diese Nutzungsbedingungen dienen der Vermeidung von Rechteverletzungen und treffen Festlegungen für den Fall von Rechteverletzungen. Unnötige Einschränkungen von Rechten an den Inhalten sind nicht bezweckt.

Mit ihrer Einsendung erkennen alle Wettbewerbsteilnehmer die Bedingungen unter Ausschluss des Rechtsweges an.