Am

Altstadtfest Mölln

23879 Mölln

Wenn zum 33. Möllner Altstadtfest die Innenstadt zur Festmeile wird, gibt es wieder allerhand zu erleben. Zwei große Bühnenplätze und zwei weitere Musikbereiche lassen bei den tanzfreudigen Gästen keine Wünsche offen. Von Pop, über Soul, Ska und House bis hin zu Folk ist musikalisch alles vertreten. Zahlreiche Imbiss-, Getränke- und Stöberstände laden zum Bummeln und Schlemmen ein.

 

Das Lebenshilfewerk Mölln-Hagenow lädt auch in diesem Jahr mit dem „Markt der Begegnungen“ auf dem historischen Marktplatz und in der Marktstraße zu einer großen Anzahl an Aktionen, Informationen und Angeboten ein. Hier präsentiert sich das Lebenshilfewerk mit Handwerk aus den Werkstätten, einem Kinder-Mitmach-Programm sowie köstlichen gastronomischen Angeboten. Auf der Live-Bühne findet ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm – vor der Bühne jede Menge fröhlicher Begegnungen statt. Dass dabei Menschen mit Behinderung mittendrin sind, ist inzwischen eine „besondere Selbstverständlichkeit“ für das Altstadtfest. Das Lebenshilfewerk feiert aber nicht alleine, sondern speziell in diesem Jahr mit dem Verein „Miteinander Leben“ dessen 25 Jähriges Jubiläum auf der großen Bühne des Marktplatzes. Der Verein versteht es, unterschiedliche Kulturen in entspannter Weltmusik-Atmosphäre zusammenzubringen. Als besonderes Highlight wird in diesem Jahr ein Bier ausgeschenkt, das traditionell in Mölln gebraut wurde und Möllns Ruf als Brauerstadt begründet hatte – die Möllner Lauke.

 

Der Samstag steht ganz im Zeichen des Laufsports, denn dann verwandelt sich die Festmeile in eine Laufstrecke rund um Mölln, vorbei an Wurst-, Mandel- und Bierbuden, entlang an den Ufern der Möllner Seen, durch Wald und Parkanlagen erreichen die Läufer und Läuferinnen das Ziel am Kurpark. Steigt am Beginn der Strecke noch der Duft von frischen Mandeln und Bratwurst in der Nase, so können die Teilnehmer des City Laufes, die aus allen Teilen Norddeutschlands kommen, den Rest der Strecke die frische Luft der Möllner Umgebung genießen. Alt oder jung, Verein oder Firma, Familie oder Gäste – jeder ist beim City Lauf mit dabei - als Läufer, Zuschauer oder auch Helfer.

 

Neben dem Kinderflohmarkt am Samstag in der Hauptstraße am ZOB, gehört es zu einer jahrelangen Tradition, die alten, ungenutzten Dinge vom Dachboden zu holen und auf dem Möllner Flohmarkt zu verkaufen. Am Sonntag, 3. September, werden durch die gesamte Möllner Innenstadt Stand an Stand aufgebaut und es wird wieder Zeit zu handeln und zu feilschen. Ob die Garderobe aufgestockt, Kuriositäten gesammelt oder sich einfach nur umgeschaut werden soll, der Flohmarkt wird für alle etwas bereithalten; egal ob für den großen oder kleinen Gelbeutel. Schon jetzt sind 864 Flohmarktmeter vergeben, damit können die Besucher an 288 vorwiegend privaten Ständen pures Flohmarkt-Feeling genießen.

 

Für Spannung sorgt das 9. Möllner Entenrennen auf dem Mühlengraben. Der Round Table 126 Ratzeburg bietet knapp 2.000 quietschgelbe Gummienten zur „Adoption“ an, die anschließend auf einer Rennstrecke im Mühlengraben ihr Bestes geben. Dreifacher Oxer, Doppelschikane, Wasserstrahlbefeuerung und Pulvermanns Grab brachte manche Rennente auf Abwege. Spaß und Spannung sind auch in diesem Jahr garantiert.

 

Unsere Künstler

Days of Northern Lights (Freitag, 17:00 bis 19:00 Uhr auf dem Bauhof)

Die fünf jungen Musiker aus Bad Oldesloe vereinen Pop und Soul in eigenen Kompositionen, bauen aber auch Jazz- und Rap-Elemente in ihre Musik ein. Bei ihren Konzerten ist es die gelungene Mischung aus eigenen Kompositionen und Pop-Klassikern, die schnell den Funken auf das begeisterte Publikum überspringen lässt. Die Begeisterung bei ihren Auftritten hat sich schnell herumgesprochen.

 

Nicole Sperber und Ido Spak (Freitag, 17:00 bis 19:00 Uhr in der Hauptstraße)

Eine wundervolle Stimme und ein virtuoses Klavier vereinen sich und präsentieren bekannte Songs aus den Bereichen Pop, Soul und Jazz in eigener Abwandlung. Melancholisch, sanft, stark, fantasievoll und keinesfalls in eine Schublade zu stecken. Denn ihre Musik ist so wie sie selbst; frei, wandelbar und stilistisch immer anders.

 

Demotape (Freitag, 19:30 bis 20:30 Uhr auf dem Marktplatz)

Demotape ist eine Band, aus vier Schülern, die alle auf die Ida-Ehre-Schule in Bad Oldesloe gehen. Trotz der unterschiedlichen Jahrgangsstufen harmonieren die vier gut miteinander. Ihre Musikrichtung geht immer wieder auf Pop zurück, auch wenn zwischendurch mal Rock oder Balladen gespielt werden. Einige von ihnen haben früher in anderen Gruppierung miteinander gespielt. Zum Beispiel als Schülerband „7/8“, „Nightlights“ oder „Twelve Pages Left“. Heute stehen sie als feste eigene Band da, spielen Coverversionen und schreiben auch eigene Lieder.

 

Freestyle (Freitag, 20:00 bis 23:00 Uhr auf dem Bauhof)

Freestyle ist eine hochkarätige Party- und TOP40-Band und zählt zu den besten Coverbands im norddeutschen Raum. Auf hohem musikalischem Niveau bieten Tini Eggers, André Schwark, Eiko Krämer, Jens Koob und Udo Größel ihrem Publikum ausgewählte Songs und einen hochwertigen Sound. Mit Charts über Pop, Rock und Schlager ist für jeden etwas dabei. Die Band ist bekannt für ihren herausragenden Gesang und den direkten Kontakt zum Publikum und überzeugt durch natürliches Auftreten und Spaß auf der Bühne.

 

DJ Flo (Freitag, 20:00 bis 23:00 Uhr in der Hauptstraße)

DJ Flo wird mit einer einfühlsamen Songauswahl für etwas Schwung bei den Besuchern des Altstadtfestes sorgen. Von beliebten Klassikern bis ausgelassenen Popsongs wird alles vertreten sein. Hier kann getanzt und mitgesungen werden.

 

Jessen und Melzer (Freitag, 20:30 bis 23:00 Uhr auf dem Marktplatz)

Jessen & Melzer spielen all die Songs von DireStraits, Santana, Pink Floyd, Eric Clapton, TheDoors, Simon & Garfunkel, etc. auf zwei akustischen Gitarren. Ohne großen Schnickschnack präsentieren die beiden den Sound und Charakter einer vielseitigen Auswahl an Coverstücken so, als möchte man mit geschlossenen Augen meinen eine ganze Band zu hören.  Michael Jessen ist der Sologitarrist, kreativ, virtuos, mit großer Klangvielfalt und viel Einfühlungsvermögen. Thomas Melzer liefert dazu eine perfekte rhythmische Gitarre, singt kraftvoll und facettenreich und spielt Mundharmonika. Seit 1991 durch unzählige Auftritte nicht nur im norddeutschen Raum bestens eingespielt, lassen Jessen & Melzer stets ein begeistertes Publikum zurück.

 

Jens Ketelsen (Samstag, 11:00 bis 14:30 Uhr in der Hauptstraße)

Der Alleinunterhalter Jens Ketelsen bietet feinstes musikalisches Entertainment, dargeboten mit niveau- und humorvoller Moderation. Die Gäste können ein lebendiges klangvolles Entertainment mit guter Laune erwarten. Die Energie wird auf das Publikum übergehen.

 

Claudio Maniscalco mit SpongeBob - Kostprobe aus der La Famiglia Show (Samstag, 12:00 bis 12:30 Uhr auf dem Bauhof)

Das La Famiglia Team von Claudio Maniscalco kommt - dank der Hilfe von Jessica Michl - mit seinen Berliner Künstlern für eine musikalische Kostprobe aus der La Famiglia Show am Samstag den 2. September 12:00 Uhr auf der Bühne auf dem Bauhof. Den gebürtigen Möllner kennt man aus dem Fernsehen. Mit im Gepäck hat er die wunderschöne Cara Ciutan die jüngst in Las Vegas für „Best Entertainment“ ausgezeichnet wurde. Und diesmal zusätzlich dabei, den Komiker Santiago Ziesmer, er ist die berühmte Stimme von dem beliebten Schwamm „SpongeBob“. Im Anschluss an geben die Künstler eine Autogrammstunde und natürlich kann man mit dem Schwamm sich auf sein Handy was Lustiges aufnehmen…

La Famiglia, die preisgekrönte musikalische Dinner Komödie mit Starbesetzung, gastiert einmalig am 23. September im Quellenhof in Mölln. Karten erhalten Sie hier: www.ticket-kompass.de

 

EckArt Sax (Samstag, 12:30 bis 14:00 Uhr auf dem Bauhof)

Der Leader, Eckardt Schaar, bringt immer öfter interessante Künstler von nah und fern zusammen und wird hier bei uns im Norden in naher Zukunft mit sehr besonderen Projekten zu hören und zu sehen sein. Hier aber ist er mit seinen Freunden im Bereich Jazz, Pop und World unterwegs und bewegt sich, bestens zugeschnitten auf das Altstadtfest in Mölln, in bekannten musikalischen Gefilden. Damit ist Mitsummen, Mitwippen oder einfach nur entspannt „Mitfreuen“ garantiert.

 

Tanja Ditz und Freunde (Samstag, 14:00 bis 14:30 Uhr auf dem Marktplatz)

In unseren integrativen Kindertagesstätten spielen und basteln Jungen und Mädchen mit und ohne Behinderung im Alter von drei bis sechs Jahren gemeinsam Seite an Seite. Sich gegenseitig zu neuem Handeln motivieren, voneinander lernen und gegenseitig Grenzen setzen. Diese und andere Fähigkeiten lernen und erfahren Kinder mit und ohne Behinderung bei uns gemeinsam. Das integrative Umfeld bietet allen Kindern mehr Anregungen und Lernmöglichkeiten auf dem Weg zur eigenen Person. Zusammen mit den Kindern der Schneiderschere singt und musiziert Tanja Ditz, die fetzigsten Kindergartensongs. Erleben Sie zusammen mit uns, wie die kleinsten die Bühne erobern und zusammen mit dem Publikum viel Spaß haben.

 

MillstreetFive (Samstag, 15:00 bis 16:30 Uhr auf dem Bauhof)

Wann immer in der Möllner Altstadt die Physiotherapeutin (Mariann, Saxophon), der Mathelehrer (Georg, Gitarre), der Bühnenmaler (Kalle, Cajon) und IT-Kaufmann (Marc, Bass) aufeinandertreffen, erklingen vertraute Melodien in einem bunten Mix aus Swing, Jazz und Traditionals. In der jetztigen Formation treten die “MillstreetFive” - alle wohnen in und um die Mühlenstraße - seit vier Jahren bei Freunden und auch öffentlich auf.

 

Arne Wessel (Samstag, 15:00 bis 18:00 Uhr in der Hauptstraße)

Vom groovingen Mainstream, coolen Blues, swingendem Country, bis hin zum mitreißenden Rock'n Roll kommt hier nichts zu kurz. Durch Arnes leidenschaftliche Spielfreude wird so mancher Klassiker durch originelle Interpretationen zu neuem Leben erweckt.

 

KASSIBER (Samstag, 16:00 bis 17:00 Uhr auf dem Marktplatz)

Kassiber klingen laut Zuschauer Pontus, 20, cooler Typ aus Lübeck: „Wie ne Ami-Band mit deutschen Texten. Geil! Hab ich so noch nie gehört!“ Yep – nehmen wir! Danke, Pontus! Laut unbekannter Zuschauerin aus Lübeck: „Es war schrecklich! Da waren so Männer auf der Bühne, die haben geschrien!“ Okay – das gehört dazu, Du dumme Nuss!

 

Icecream for Crow (Samstag, 17:30 bis 19:00 Uhr auf dem Bauhof)

2016 gegründet, starten Icecream For Crow jetzt auf der Bühne voll durch und begeistern das Publikum mit ihrem Spektrum von Electro bis Rock! Das Trio bestehend aus Nicole Sperber (Gesang und Harmonies), Matthias Sperber (Keybords, Gitarre und Programming) und Timo Jessen (synth. Programming) bietet ein Sounderlebnis der Extraklasse. Gänsehautfeeling und Beats, die in die Beine gehen. Sie spielen eigene Songs im Spannungsfeld von Hip bis Deep und drücken Eighties-Songs ihren eigenen musikalischen Stempel auf.

 

Ehrung der Special Olympics Teilnehmer (Samstag, 17:00 bis 17:30 Uhr auf dem Marktplatz)

Menschen mit Behinderungen dürfen bei deren nationalen olympischen Spielen, den Special Olympics, teilnehmen.  Diese Spiele fanden im Jahr 2016 in Hannover statt. Damit man dort starten darf, muss sich jeder Sportler auch entsprechend qualifizieren und natürlich vorher trainieren. Seit Jahren nehmen die Sportler des Lebenshilfewerkes daher am Citylauf teil und messen sich mit anderen Sportlern. In diesem Jahr starten über 30 Teilnehmer in den verschiedenen Wettbewerben. Dieses außergewöhnliche Engagement wird vom Landesverband Special Olympics speziell ausgezeichnet.

 

25 Jahre Verein Miteinander leben e.V.: Das "kleine Folksfest zwischendurch" (Samstag, 18:30 bis 23:00 Uhr auf dem Marktplatz)

Der Verein Miteinander leben e.V. feiert in diesem Jahr sein 25jähriges Bestehen. Und da alleine feiern langweilig ist, werden kurzerhand alle Möllner*innen sowie alle Gäste der Stadt eingeladen, mitzufeiern. Der Verein weiß, wie Integrationsarbeit, Engagement für Demokratie und politische Bildung gehen. Und er weiß vor allem, Menschen unterschiedlicher Kulturen in entspannter Weltmusik-Atmosphäre zusammenzubringen. Das wird alle zwei Jahre wieder auf den Möllner Folksfesten unter Beweis gestellt und soll so auch 02. September 2017 im Rahmen des Möllner Altstadtfestes auf der großen Bühne des Lebenshilfewerkes gefeiert werden.

Eingeläutet wird diese Jubiläumsparty mit einer Musiksession, deren Klängen von Mölln bis Anatolien und dann in die ganze Welt reichen, bevor mit Skalinka und Fusion-Ska der Party-Faktor im Mittelpunkt steht. Echte Folksfestatmosphäre auf dem Möllner Altstadtfest, als kleiner Jubiläumsgruß, der Begegnungen schaffen will und vielleicht Lust macht auf mehr -…auf das 15. Möllner Folksfest 2018. Das ist bereits genauso in Planung, wie all die anderen Bausteine der Vereinsarbeit, sind doch dem Verein Miteinander leben e.V. auch nach 25 Jahren die Ideen noch lange nicht ausgegangen und ebensowenig die Motivation zum zivilgesellschaftlichen Engagement für unsere Demokratie ... immer wieder aufs Neue.

18:30 Uhr Soundcheck: Skalinka und Weltmusik

19:00 Uhr Weltmusiksession: Musik ist Kommunikation zwischen Menschen, zwischen Erfahrungen von Menschen, zwischen Kulturen. In der Improvisation, dem mehr oder weniger spontanen Zusammenspiel zeigt sich diese Offenheit in besonderer Weise. Nur ein unbedingtes Einlassen auf das Gegenüber lässt spontanes Musizieren möglich werden. Miteinander Musizieren in seiner Reinform als Sinnbild für Miteinander Leben, wie es in offenen Gesellschaften möglich ist bzw. sein sollte.

  • PİNHAN Trio – Die Musik Anatoliens: Auf dieser musikalischen Reise in anatolischen Musiktraditionen mit Bağlama, Tanbur, der Rahmentrommel Bendir un der wunderbaren Stimme Nilgün Aksoys wird offenbar, dass die Musiksprache dieser Region ein und dieselbe ist und weder politische noch religiöse Grenzen kennt. Beim 12.Folksfest war das Pinhan Trio im Zentrum bei der großen „Sazfonie“ zu Ehren Nasreddin Hodschas und Till Eulenspiegels.
  • Percussionist Olaf Plotz: Olaf Plotz ist seit den 70er Jahren in Bands mit unterschiedlichsten Stilrichtungen auf Tour und spielte mit Solisten aus USA, Südamerika, Iran und Skandinavien. Bei den ersten Folksfesten war er mit der Gauklergruppe Planlos mehrfach in Mölln…
  • Peter Köhler - Cello universal: Der vielseitige Cellist ist mit seiner Gennre-übergreifenden Musikalität und Spontaneität in vielen Projekten dabei und auch als Solist nicht nur in der Region bekannt. Beim 11.Folksfest war er mit seinem Jazz-Flamenco-Ensemble dabei.

20:15 Uhr: Skalinka (Balkan Beats Latin Raggae Ska): Die neunköpfige Formation Skalinka bringt Menschen seit über zehn Jahren mit Fusion-Ska zum Tanzen. Den Party Faktor, der das Publikum von den Stühlen reißt, demonstrierten die Creole-Preisträger beim 13.Folksfest bei einem hinreißenden Auftritt, bei dem das Kopfsteinpflaster des historischen Marktplatzes durch das Hüpfen Hunderter von menschen mind. 5 Zentimeter tiefer gelegt wurde.

21:00 Uhr Feuer- und Trommelshow: Eine Show mit Stelzengängern, Feuerschluckern und viel Rhythmus – Wiederaufnahme einer alten Tradition der ersten Möller Folksfeste!

21:45 Uhr Skalinka: Sie sind wieder da!

 

Hide & Seek (Samstag, 19:00 bis 21:30 Uhr in der Hauptstraße)

Timo Schaper und Ronny Strompf von Hide & Seek nehmen die besten Songs aus dem Radio und spielen sie auf ihre Art - mit doppeltem Gesang und nur 2 Akustik Gitarren. Die beiden sympathischen Musiker haben sich eine starke Fangemeinde erspielt und sind vom Altstadtfest nicht mehr wegzudenken.

 

Das Fiasko (Samstag, 20:00 bis 23:00 Uhr auf dem Bauhof)

Das Fiasko – das sind fünf verrückte Musiker(in), die stets einen irren Spaß miteinander haben. Das merkt auch das Publikum und der Funke springt sofort über, wenn diese verrückte Truppe mit Musik und Comedy die Bühne entert! Musikalisch liefern die fünf Profi-Musiker die allergrößten Party-Kracher, von Deutschrock, Schlagerkult und NDW über internationale Partyclassics der 80iger bis hin zu rockig und dancefloorigen Chartbustern. Aber damit nicht genug! Ständig gibt es neue Kostüme und Ehrengäste überraschen die Partygäste mit irren Gags und unerwarteten Showeinlagen! Diese einmalige Show wird zusätzlich durch Videoleinwänden, Kameraeinsatz und Pyrotechnik unterstützt.

 

DJ Flo (Samstag, 21:30 bis 23:00 Uhr in der Hauptstraße)

DJ Flo wird mit einer einfühlsamen Songauswahl für etwas Schwung bei den Besuchern des Altstadtfestes sorgen. Von beliebten Klassikern bis ausgelassenen Popsongs wird alles vertreten sein. Hier kann getanzt und mitgesungen werden.

 

Reinbeker Stadtorchester (Sonntag, 11:00 bis 13:00 Uhr auf dem Bauhof)

Seit 1966 zeigt das traditionsreiche Blasorchester welche Qualitäten in ihm stecken. Die Musiker, teils aus der eigenen Nachwuchsschmiede, spielen mit Freude und Schwung ein breites Repertroire, um mit aktuellen und anspruchsvollen Stücken musikalisch die Zuhörer zu erfreuen.

 

Jens Ketelsen (Sonntag, 12:00 bis 18:00 Uhr in der Hauptstraße)

Der Alleinunterhalter Jens Ketelsen bietet feinstes musikalisches Entertainment, dargeboten mit niveau- und humorvoller Moderation. Die Gäste können ein lebendiges klangvolles Entertainment mit guter Laune erwarten. Die Energie wird auf das Publikum übergehen.

 

Till Eulenspiegel Sportakrobaten (Sonntag, 12:30 bis 13:00 Uhr auf dem Marktplatz)

Sportakrobaten treten wie Artisten auf und zeigen, auf welch vielfältige und anspruchsvolle Art und Weise menschliche Pyramiden gebaut werden können. Dabei kann der Oberpartner aber  immer nur so viel leisten, wie ihm der Unterpartner an Möglichkeiten vorgibt. Der Oberpartner findet kein fixes berechenbares Gerät vor, sondern einen Menschen mit allen Stärken und Schwächen, der schier Unglaubliches an Kraft, Reaktionsschnelligkeit und Einfühlungsvermögen leisten muss. Das Wichtigste aber ist das gegenseitige Vertrauen. Vor allem der Oberpartner muss sich voll auf seinen Unterpartner verlassen können um überhaupt jemals einen Salto frei zu springen oder einen Handstand auf den  oder die Unterpartner zu machen.

 

Liza&Kay (Sonntag, 14:00 bis 15:30 Uhr auf dem Bauhof)

Die wunderbar unspektakulär produzierten Lieder von Reisen zum äußersten Tellerrand bis zur leicht countryesken Hymne an den Ohrwurm, beweisen Haltung, sie beziehen Stellung und sind eher für Zuhörer im Wortsinn und nicht für Gelegenheits-Konsumenten gemacht. Die beiden Musiker bellen und beißen nicht – nach eigener Aussage – und haben definitiv die Aufmerksamkeit der Besucher verdient. Mit Liza&Kay können die Zuhörer echte Singer-/Songwriter in Reinkultur erleben.

 

Georgie Carbutler und Marc Ward (Sonntag, 16:00 bis 17:30 Uhr auf dem Bauhof)

Georgie Carbutler und Marc Ward haben beim Gartenumgraben ihre musikalischen Wurzeln wiedergefunden, diese leicht beschnitten und verpflanzt. Herausgekommen ist ein bunter Strauß alter und neuer Hits, der mit vielen Stilblüten an der Gitarre und treibende Grooves am Schlagzeug präsentiert wird. Angehäuft mit vielen Prisen Witz, Charme und Gesang. Jetzt muss nur noch angegossen werden. Durchaus tanzbar....

Downloads
Programm downloaden
Preis

Kostenlos

Veranstaltungsort

Innenstadt von Mölln

23879 Mölln

Kontakt

Tourist-Information Mölln

Am Markt 12
23879 Mölln